21.12.1940 Frank Vincent Zappa wird in Baltimore, Maryland  geboren.

 

Im Sommer 1953 findet Zappa´s  erster Auftritt in Monterey, in der "CA Keith Millop´s Summer Percussion School" statt: Ein Solo für Snare drum. Das Stück heißt “Mice”.

 

1954 besucht er die Grossmont  High School in San Diego, Californien.

 

1955 spielt er Schlagzeug bei den "Ramblers" und in der "Antelope Valley High School Big Band”.

 

Im April 1955 wechselt er an die Mission Bay High School in San Diego.

 

1956 erneuter Schulwechsel: Antelope Valley High School in Lancaster.

 

1957-1958 spielt er Schlagzeug bei den "Blackouts" in Lancaster.

 

1958 lässt ihn sein Musiklehrer (William Ballard) das Schulorchester dirigieren. Er spielt das "String  Quartet" mit den Stücken "A Pound For A Brown On The Bus" und "Sleeping  In A Jar”.

 

13.06.1958 Schulabschluss an  der Antelope Valley High School und Wechsel an das Antelope Valley  Junior College, Lancaster, CA im Oktober des selben Jahres.

 

Im Frühjahr 1960 wechselt er  an das Chaffey Junior College, Alta Loma in Californien, an dem er sechs Monate lang Harmonielehre studiert.

 

28.12.1960 Zappa heiratet Kay Sherman.

 

1961 besucht er bei Karl Kohn  ein Seminar Kompositionslehre am Pomona College in Claremont,  Californien und er leiht sich zunächst eine weisse Fender Telecaster,  bevor er sich eine Fender Jazzmaster kauft.

 

Schon im Mai 1961 spielt er  Lead-Gitarre bei den "Boogie Men, später bei den Blackouts und Joe  Perrino & The Mellotones (bis Anfang 1962).

 

1961 lernt er auch Bob Guy  kennen und beginnt in dessen "Pal Studio" in Cucamonga zu arbeiten.

 

Im November 1961 Uraufführung  von "The World´s Greatest Sinner" am Chaffey Junior College in Alta Loma mit einer Rock´ n´ Roll Band, Anfang Dezember mit einem 20köpfigen  Kammerorchester und schließlich am 17.12.1961 mit 55 Musikern mit dem"Pomona Valley Orchestra", dirigiert von Fred E. Graff.

 

Im Mai 1962 nimmt er Teil an Don Preston's "Unnamed Experimental Project". Er spielt die  Percussions-Instrumente.

 

1963 spielt er Gitarre bei den "Sin City Boys aka Loeb & Leopold".

 

Am 19.05.1963 kommt es am  Mount St. Mary's College in Los Angeles zur ersten Aufführung von Zappas Kammermusik und Orchesterwerken. Er nannte sein Programm "The  Experimental Music of Frank Zappa". Zuvor "kaufte" er sich für 300  Dollar ein Collage Orchester zusammen. Gespielt wurden: Variables II for Orchestra, Variables I for Any Five Instruments, Opus 5 for Four  Orchestras, Rehearsalism und Three Pieces of Visual Music with Jazz Group.

 

Im März 1964 findet sich im  Pal Studio eine Band zusammen: Don Van Vliet (den Zappa schon seit der  Schulzeit kennt): Gesang, Frank Zappa und Alex Snouffer: Gitarre,  Janschi: Bass und Vic Mortenson: Schlagzeug.

 

01.08.1964 Zappa kauft Paul Buff das Pal Studio ab und nennt es fortan "Studio Z".

 

Im Frühjahr 1965 singt Zappa  und spielt Gitarre mit Jim Sherwood: Saxophon, Johnny Franklin:  Bass, Toby: Schlagzeug und als Gast Sängerin Cora (auch Corsa genannt)  im "Village Inn". Diese Zusammensetzung nennt sich origineller Weise  "The Village Inn Band".

 

26.03.1965 wird er verhaftet  und sitzt 10 Tage im "County Jail" in San Bernardino im Knast. Anlass  waren pornografische Tonbandaufnahmen in seinem Studio Z, das daraufhin  geschlossen wurde.

 

1965 spielt er mit "The Soul  Giants" und "Captain Glasspack & His Magic Mufflers". Frank Zappa  übernimmt Gitarre und Gesang.

 

09.05.1965 Zappas eigentliche  Band nennt sich nun "The Mothers". Bis zum Sommer spielen sie in  folgender Besetzung: Frank Zappa: Gitarre und Gesang, Ray Collins:  Gesang und Tambourin, Roy Estrada: Bass und Gesang und Jimmy Carl Black: Schlagzeug und Gesang.

 

01.03.1966 Schallplattenvertrag mit Verve/MGM

 

27.06.1966 Das erste Album  erscheint: Freak Out! Die Band erweiterte ihren Namen zuvor zu "The  Mothers Of Invention".

 

1966 erfolgt eine große  Umbesetzung der Mothers Of Invention: Frank Zappa: Gitarre und Gesang,
Ray Collins: Gesang und Tambourin, Del Kacher: Gitarre, Van Dyke Parks:  Keyboards, Roy Estrada: Bass und Gesang, Billy Mundi: Schlagzeug und  Jimmy Carl Black: Schlagzeug und Gesang.

 

Am 21. 11. 1966 erscheint das  von Zappa arrangierte Album der Animals: Animalism

 

Im September 1967 heiratet Zappa Gail Sloatman.

 

23. 09. bis 2. 10. 1967 findet die erste Europa-Tournee statt.

 

01.10.1967 Geburt von Moon Unit Zappa.

 

19.08.1969 letzter Auftritt der Original Mothers Of Invention bei einem TV-Auftritt in Canada.

 

05.09.1969 Geburt von Dweezil Zappa.

 

Von März bis April 1970 gründet Zappa die "Hot Rats Band" in der Besetzung Frank Zappa: Gitarre  und Gesang, Don Sugarcane Harris: Violine und Gesang, Ian Underwood:  Keyboards und Saxophon, Max Bennett: Bass und Aynsley Dunbar:  Schlagzeug.

 

Im Mai 1970 kommt es zur  "Mothers Of Iinvention Reunion Tour" in der Besetzung Frank Zappa:  Gitarre und Gesang, Ray Collins: Gesang, Don Preston: Keyboards, Ian  Underwood: Alt-Saxophon, Motorhead: Bariton-Saxophon, Jeff Simmons:  Bassund Gesang, Billy Mundi und Aynsley Dunbar: Schlagzeug.

 

Am 15. 05. 1970 findet die "200 Motels" Premieree im statt. The Mothers Of Invention spielen mit  dem L.A. Philharmonic Orchestra, dirigiert von Zubin Mehta.

 

Am 19. 06. 1972 Auftritt mit  John Lennon & Yoko Ono, der Plastic Ono Band und Elephant's Memory  in der Besetzung John Lennon: Gitarre und Gesang, Yoko Ono: Sack und  Gesang, Frank Zappa: Gitarre und Dialog-Part, Mark Volman: Gesang,  Howard Kaylan: Gesang, Ian Underwood: Hörner und Keyboards, Aynsley  Dunbar: Schlagzeug, Jim Pons: Bass, Bob Harris: Keyboards und Gesang und Don Preston: Minimoog. Und was sagte John Lennon: “We'd like to thank  Frank for having us on here”€ und Yoko Ono: “Yeah, he's great, isn't he?  He's the greatest!”

 

15.05.1974 Geburt von Ahmet  Emuukha Rodan Zappa.

 

02.10.1975 das Album Bongo Fury von Frank Zappa, Captain Beefheart und den Mothers Of Invention  erscheint.

 

09.08.1976 das Album Good  Singin' Good Playin, produziert von Frank Zappa, von Grand Funk Railroad erscheint. Zappa selbst spielt Gitarre bei "Out To Get You," und macht  den Hintergrund-Gesangspart bei "Rubberneck".

 

08.09.1978 legendärer Auftritt im Zirkus Krone in München. Bootleg: "At The Circus".

 

03.03.1979 erscheint Zappas Album "Sheik Yerbouti", u. a. "Bobby Brown".

 

30.07.1979 Geburt von Diva Zappa.

 

09.02.1983 Zappa dirigiert im "San Francisco War Memorial Opera House" das "Edgar Varése Memorial  Concert".

 

09.06.1988 letztes Konzert der letzten Tournee im Palasport in Genua, Italien.

 

Im Juli bis August 1988 schreibt Zappa mit Peter Occhiogrosso an seinem Buch "The Real Frank  Zappa Book".

 

04.12.1993 Frank Zappa stirbt in Los Angeles.