„Closer to the Edge“ at 103.3 Asheville FM

Tune in Thursday, December 14th for three hours of progressive music to include Genesis, Excalibur, Tiger Moth Tales, Karfagen, Frank Zappa, The Ed Palermo Big Band, Operation: Mindcrime, Dovile Lee, John McLaughlin, Glass Hammer, Gentle Giant, Kayak, Gold Key, Gungfly, Tarja, The Dear Hunter, Oceansize, Dave Kerzner, Nordic Giants and much more! Party starts at 2pm and goes to 5pm only on 103.3 FM. If you miss any or all, catch the archive at: Mixcloud

Don Preston, Mother of Keyboard Invention

Don has composed and played jazz since the 50s, was a Frank Zappa sideman through his classic 60s albums and beyond, and has since released 20+ albums, scored 20 films, and has performed with artists including John Lennon, Lou Rawls, and Nat King Cole. He has also been called "the father of modern synthesis" for his work in electronic music.

We discuss "Winds of Change" (3rd movement, 2001), "Palmer Park" (1975), and "Analog Heaven #7" (1975). End song: "Piano Solo" from TriAngular Bent (2016). Opening/closing music: "King Kong" from Uncle Meat by The Mothers of Invention.

 

Nakedly Examined Music #55

Ike Willis and Dweezil Zappa with the UH Jazz Ensemble

December 8 and 9, 2017, Dweezil Zappa performed with the UH Hilo Jazz Orchestra.

„Chris Berg und die Unverbrauchten“ spielen Frank Zappa

Abgerundet wird das Programm durch wunderbare Songs von Dave Matthews, Joe Jackson, George Benson, Paul McCartney und Freddy Quinn.

 

23.02.2018, 20:00 Uhr, Offenes Haus Oberwart, Lisztgasse 12, 7400 Oberwart

A tale of love, betrayal and the best thing in the universe... Music.

Tracks by Lowell George & The Factory, The Mothers of Invention, Jeff Simmons, Frank Zappa / Paul Buff / Allison Buff, Don & Dewey and more.

Ein Frank Zappa – Geburtstagsrausch – Vinylrausch XVI

Der Vinylrausch wird zwei Jahre alt am 21.12.17, dem Tag der Sonnenwende, der gleichzeitig auch noch der Geburtstag von Frank Zappa und damit das Ende des Zappadan ist!

 

Zu Beginn geht es noch einmal 50 Jahre zurück: 1967 ist Absolutely Free als zweite Platte der Mothers of Invention erschienen. Auch (fast) 30 Jahre später ist die Kraft dieser Musikcollage noch nicht versiegt, in Belgien veröffentlicht dEUS das herausragende Album In A Bar, Under The Sea! Mit Waka/Jawaka werden wir Zappas zweite Platte aus dem Jahr 72, u.a. mit dem wunderbaren, 17 Minuten langen Stück Big Swifty zu hören bekommen.

 

Eiszeit Kino, Zeughofstr. 20, 10997 Berlin

Zappanale #29

Bis zum 22.12.2017 gibt es noch Tickets zum Weihnachts-Special-Preis => zum Ticket-Shop

Live in November 1973 - 180 Gr. LP

 

Seite 1:

Pygmy Twylyte / Dummy Up

The Story Of Dupree's Paradise

Be-Bop Tango Part One

 

Seite 2:

De-Bop Tango Part Two

Guitar Event

 

 

17. November 2017

Label: DOL

The Ed Palermo Big Band - The Adventures of Zodd Zundgren (CD)

01. The Solemn Z-Men Credo (0:25)

02. Peaches En Regalia (Frank Zappa) (3:19)

03. Influenza (Todd Rundgren) (5:50)

04. Yer Fast (Todd Rundgren) (1:27)

05. Absolutely Free (Frank Zappa) (4:26)

06. Breathless (Part 1) (Todd Rundgren) (1:38)

07. Big Swifty (Frank Zappa) (1:16)

08. Kiddie Boy (Todd Rundgren) (3:43)

09. Montana (Frank Zappa) (6:42)

vocals: Napoleon Murphy Brock

10. Emperor of the Highway (Todd Rundgren) (1:38)

vocals: Napoleon Murphy Brock

11. You Are What You Is (Frank Zappa) (1:45)

12. Echidna's Arf (Of You) (Frank Zappa) (3:54)

13. Hello It's Me (Todd Rundgren) (3:31)

14. Big Swifty Coda (Frank Zappa) (1:35)

15. Wailing Wall (Todd Rundgren) (4:00)

16. Florentine Pogen (Frank Zappa) (7:25)

vocals: Napoleon Murphy Brock

17. Flamingo (Todd Rundgren) (2:23)

18. Marqueson's Chicken (Frank Zappa) (3:53)

19. Song of the Viking (Todd Rundgren) (1:58)

20. Janet's Big Dance Number (Frank Zappa) (1:51)

21. Broke Down and Busted (Todd Rundgren) (5:13)

22. Breathless (Part 2) (Todd Rundgren) (0:51)

23. Zoot Allures (Frank Zappa) (2:50)

24. Yer Fast (Reprise) (Todd Rundgren) (0:54)

25. [Hidden Track] (0:45)

Herr Bickford entdeckt ein neues Land: Mr. Bickford discovers a new land

Die erste Monographie zum Werk von Bruce Bickford – kuratiert und gestaltet von Tommi Brem. Für Kenner seines Werks ebenso wie für Liebhaber der animierten Kunst ist der Katalog ein Muss: Fotografisch aufwändig und liebevoll dokumentiert von Conné van d‘ Grachten zeigt der Katalog „Herr Bickford entdeckt ein neues Land“ die Arbeiten aus sechs Jahrzehnten, von einem Hund aus dem Jahr 1955 über Bickfords Arbeiten für Frank Zappa bis hin zu Zeichnungen aus dem Jahr 2016.

 

Gebundene Ausgabe: 100 Seiten

Verlag: Topalian & Milani Verlag

Auflage: 1 (21. Juni 2017)

Sprache: Englisch, Deutsch

ISBN-10: 3946423981

ISBN-13: 978-3946423980

Das einzige Mal, dass ich Scheiße gegessen habe war beim Holiday-Inn-Buffet

Fünf Wahrheiten über Frank Zappa => udiscover-music.de

Die Fassade des MadClub Kosir um ein Kunstwerk reicher

Streetart-Künstler Werner Bauer pinselte auf die Fassade des legendären MadClub Kosir in Bärnbach das Antlitz von Frank Zappa. => kleinezeitung.at

Wickerl Adam & Conrad Schrenk's S.W.N.-Bro'Sis

Nach „Joe’s Garage“und „Roxy & Elsewhere And Others“ präsentieren die Sex Without Nails Bro’Sis in Erinnerung an den großen Nonkonformisten und Innovator der Rockmusik Frank V. Zappa ihr drittes und bislang aufwendigstes Konzertprogramm: „The Torture Never Stops“

 

Do 28. Dezember 2017, 20:30, Porgy & Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien

Unpublished songs never officially released in these particular versions

The Mark Pinske Sound => youtube.com

Ike Willis In Ugly Radio Rebellion Performing Frank Zappa

The Token Lounge Westland, MI (USA), 07:00 PM

UH Hilo Jazz Orchestra Meets Dweezil Zappa

Performing Arts Center (PAC) presents UH Hilo Jazz Orchestra Meets Dweezil Zappa at the University of Hawai‘i at HiloFriday and Saturday, Dec. 8 and 9, 2017, at 7:30 p.m.

Summer ’82: When Zappa Came to Sicily

A film review @ artsfuse.org

Nona Hendryx & Gary Lucas: The World Of Captain Beefheart (CD)

 

01. Sun Zoom Spark

02. My Head Is My Only House Unless It Rains

03. Sure 'Nuff 'N Yes I Do

04. I'm Glad

05. The Smithsonian Institute Blues (or The Big Dig)

06. Her Eyes Are a Blue Million Miles

07. Suction Prints

08. Sugar 'N Spikes

09. When Big Joan Sets Up

10. Too Much Time

11. When It Blows Its Stacks

12. Tropical Hot Dog Night

 

November 10, 2017, Label: Knitting Factory

 

Hear the entire album here first!

rainy days Festival / Le bal contemporain

Zum Bal contemporain, der großen Abschlussparty von rainy days, laden das Ensemble United Instruments of Lucilin und Project 128 mit einer originellen Programmmischung: von einer Uraufführung von Genoël von Lilienstern und Kompositionen von François Sarhan, Alexander Schubert und Frank Zappa über Musette und Luxemburger ­Chansons bis zu Live-Techno. Wie es sich für einen guten Ball gehört, gibt es Zwiebelsuppe und getanzt werden darf natürlich auch.

 

19.11.2017 20:30 Uhr, Dans le cadre de « how does it feel? − rainy days 2017»

Production Philharmonie Luxembourg et United Instruments of Lucilin 

rockradio.de-on Zappanale #28 concert replay

10.11.2017, 20.00 - 21.15 Uhr: The Untouchables

24.11.2017, 20.00 - 22.00 Uhr: The Paul Green Rock Academy with Denny Walley & Ike Willis

01.12.2017, 20.00 - 22.00 Uhr: The Yellow Snow Crystals

08.12.2017, 20.00 - 21.00 Uhr: Polka Streng

22.12.2017, 20.00 - 21.30 Uhr: Hildegard lernt fliegen

29.12.2017, 20.00 - 21.00 Uhr: Studio Dan Project

05.01.2018, 20.00 - 22.00 Uhr: Caballero Reynaldo

19.01.2018, 20.00 - 21.45 Uhr: Orchestre Tout Puissant Marcel Duchamp XXL

26.01.2018, 20.00 - 21.15 Uhr: Chato!

02.02.2018, 20.00 - 21.30 Uhr: Studio Dan

16.02.2018, 20.00 - 21.30 Uhr: Goodbye Session: The Paul Green Rock Academy with Ike Willis

02.03.2018, 20.00 - 21.45 Uhr: Jazzprojekt Hundehagen with Stoni

03.06.2018, 20.00 - 22.00 Uhr: rock-zeit - Zeit für ... die 29. Zappanale

 

rockradio.de

Compositions by Frank Zappa

Heikki Poroila: „You are reading an enhanced (corrected, enlarged and more detailed) PDF edition in English of my printed book Frank Zappan sävellykset (Suomen musiikkikirjastoyhdistys 2015, in Finnish).

 

I try to explain shortly the reasoning behind this yet-another-Frank-Zappa-monograph. The idea of listing all the compositions by Frank Zappa is an obsessive project typical for music librarians. It was matured during the years I was forced to tell many Finnish Zappa fans that the book Zappa äänitteillä [Recorded Zappa, 1995] by me and HEIKKI KARJALAINEN was out of print and in no circumstances was I willing to compile a new edition of its material.“

 

You can read and download it for free.

Summer '82: When Zappa Came to Sicily [Blu-ray]

Am vierten Juli 1982 macht sich Regisseur Salvo Cuccia, damals noch Soldat, auf den Weg nach Palermo um das letzte Konzert von Frank Zappas Europatournee miterleben zu können. Doch als der junge Mann ankommt, ist das Konzert schon vorbei und es bleibt ihm nichts als bittere Enttäuschung. Dreißig Jahre später fällt Salvo Cuccia das uneingelöste Ticket wieder in die Hände und er lässt diesen speziellen Moment in seinem Leben noch einmal aufleben.

 

Frank Zappa's '82 Italian tour comes to life with never-before-seen concert / backstage footage! In the feature documentary, Summer 82 - When Zappa Came to Sicily, filmmaker and Zappa fan Salvo Cuccia tells the behind-the-scenes story of Frank Zappa's star-crossed concert in Palermo, Sicily, the wrap-up to a European tour that ended in public disturbances and police intervention. Cuccia had a ticket to the concert but never made it.

 

Thirty years later, collaborating with Zappa's family, he re-creates the events through a combination of rare concert and backstage footage; photographs; anecdotes from family, band members, and concertgoers; and insights from Zappa biographer and friend Massimo Bassoli. The story is also a personal one, as Cuccia interweaves the story of Zappa's trip to Sicily with his own memories from that summer.

 

The film looks at the rise and heyday of Frank Zappa's career as an innovative composer and libertarian provocateur, and includes tales of the relationship of a busy father with his children.

While in Sicily for the concert, Zappa visited Partinico, the birthplace of his father and grandfather; and in the film's warm and loving coda, three of Zappa's children, Dweezil, Moon Diva and his wife Gail, return to meet their relatives there for the first time.

 

Format: NTSC / Language: English / Run Time: 80 minutes / Release Date: December 8, 2017

GrandMothers of Invention live in Lörrach

Die Band besteht aus Bunk Gardner (Mothers of Invention von 1966 bis 1969, Saxophon), Don Preston, der ab 1966 der Ur-Keyboarder der Mothers wurde, Ed Mann (ab 1977 Perkussionist und Sound-Designer der Mothers) und Schlagzeuger Christopher Garcia.

 

Karten für das Konzert der GrandMothers of Invention am 2. Mai im Burghof, Lörrach sind ab sofort erhältlich beim BZ-Kartenservice (bz-ticket.de/karten oder Tel. 0761/4968888) und bei allen BZ-Geschäftsstellen. (Badischer Verlag GmbH & Co. KG, Lörracher Str. 3, 79115 Freiburg).

Munich 1980 (CD)

As 1980 began, Frank Zappa had been off the road for nine months, and hadn t played a gig in America since November 78. He spent February and March rehearsing a band that dispensed with keyboardist Peter Wolf, but saw the return of guitarists Ray White and Ike Willis, pianist Tommy Mars and bassist Arthur Barrow. David Logeman was bought in on drums, replacing Vinnie Colaiuta. Starting with a gig at the Seattle Center Arena on 25th March, the Zappa band spent much of 1980 on the road. They played 26 shows in the US between late March and early May, then, after a 10-day break, they set off for Europe for another 34 dates. The show featured on this CD was recorded for live FM broadcast at Munich s Olympiahalle on 3rd July, the group s final European date and the end of a 15 date run in Germany - at the time home to Zappa s most fervent fan base. Transmitted too, via live sync, across the USA, this dynamic performance remains one of Zappa s finest gigs of the era. Released here for the first time on CD in superb remastered stereo quality, this release will prove a delight for Zappa fans worldwide.

01. Chunga's Revenge 4:47

02. Mudd Club 3:02

03. The Meek Shall Inherit Nothing 3:02

04. Joe's Garage 2:15

05. A Pound For A Brown On The Bus 1:18
06. Cosmik Debris 3:10

07. Keep It Greasey 1:51

08. Pick Me I'm Clean 4:48

09. The Illinois Enema Bandit 8:43

10. You Didn't Try To Call Me 3:17

11. Ain't Got No Heart 1:58

12. Love Of My Life 1:52

13. City Of Tiny Lites 9:04

14. Late Show Interview, August 1982 (with Moon Zappa) 12:05

15. Late Show Interview, July 1983 9:45

16. Late Show Interview, October 1983 4:52

 

Label: Sonic Boom, 10 Nov. 2017

Bacon Fat - Live At The Rockpile '69 (CD)

 

1969-02-23, The Rockpile, Toronto

 

01. Introduction & Tune Up

02. Bacon Fat

03. Lonely Lonely Nights

04. Zappa Talks to the Audience

05. Corrido Rock

06. Pachuko Hop

07. Behind the Sun

08. The String Quartet for Uncle Meat

09. WPLJ

10. Doo Wop Shop

11. All Night Long

 

Label: Keyhole, 27 Oct. 2017

Slabdragger/Wren: Mothers of Beef and the Magic Of Invention (Vinyl Single)

Sound of the underground, Post-rock, Math-rock …

There was a time I liked this stuff

 

01 Over in Brooklyn 3:26
02 Never Washboard 3:31
03 4T3 3:53
04 Charms 3:32
05 Here Is Nothing 3:23
06 Go Old 3:00
07 My First Castle 3:07
08 Ignatz 1:53
09 Waterworld 4:17
10 In Greenland 4:28
11 Tidy Diggs 4:09

 

Label: Holy Roar Records (Alive), 27. Oktober 2017

15. ZAPPA-NACHT im Westerwald

Die 15. Zappa-Nacht findet am 14.04.2018 in Nauroth im Westerwald statt. Es spielen für euch:

FIDO aus der Schweiz und Chato mit seiner Band aus Osnabrück.

 

Eintritt: 19,- € / Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20:00 Uhr / In Nauroth im Bürgerhaus

Info: Georg Nilius Tel. 027471584 

FIDO featuring Renate Knaup (Amon Düül II) Live

Amerika ist ein vielseitiges Land, nicht? Da wäre zum einen der komische Mann mit der toten Bisamratte auf dem rosa Kopf, der mit unüberlegten Worten um sich wirft. Und da war zum anderen der Mann mit dem Riesenschnauzer, der mit wohl überlegten Kompositionen die Musikwelt in Atem hielt. Ersterer ist wohl noch dreienhalb Jahre hier, letzterer ist vor 24 Jahren von dannen gezogen – in beiden Fällen: leider.

 

Doch nicht verzweifeln: FiDO, dieses siebenköpfige Klangkonglomerat aus allerlei Basler (und zugekauftem) Talent vergreift sich seit 15 Jahren am Werk on Frank Zappa und treibt Schabernack damit, dass es einem sturm und bang wird. Wers nicht glaubt, der möge sich am Freitag, 1. Dezember 2017 im Atlantis zu Basel einfinden, um sich belehren und bekehren zu lassen. Doch aufgepasst! Der Platz ist beschränkt (wir wollen ja nicht, dass das Atlantis zu voll wird und erneut untergeht), der Ticketreservierende ist der Klügere.

 

Doch damit nicht genug! FiDO haben an diesem Abend nämlich einen Stargast dabei, den sie bei der Germanien-Tour im Februar aufgegabelt haben: Henriette Knaup, ihres Zeichens Frontfrau der legendären Krautrock-Institution Amon Düül II, wird den FiDOs für ein zelebriertes Liedlein den Weg nach Deutsch-Nepal weisen. So wie sie es bereits in Berlin tat, genau damals als der Computer den Mitschnitt verweigerte. Ergo wird nun im Atlantis mitgeschnitten für die kommende Live-CD. Aber nur, wenn ihr alle brav kommt und unbrav klatscht. Sonst drohen wir auch mit dem grossen Geschütz: Fire, Fury and FiDO!

 

ATLANTIS BASEL - Fr 1.12.2017 / Doors 20h - Vorverkauf empfohlen!

 

MAKING ZAPPA GREAT AGAIN FOR 15 YEARS-TOUR 2017/18

Censored by ZFT: A Tribute To Frank Zappa

DATE: Friday Dec. 22, 2017 / TIME: 10:00 pm / LOCATION: Nietzsche's / TICKETS: $5.00

248 Allen Street, Buffalo, New York, 14201, Downtown

Lumpy Gravy Primordial

Coming on 11/24/17 for Record Store Day Black Friday! Lumpy Gravy: Primordial contains Frank Zappa’s first orchestral-only edit of the music sessions recorded at Capitol Studios during 1967.

 

This self-described “ballet” was never officially issued until 2008 on the posthumous collection Lumpy Money.  On Black Friday it makes it’s debut on limited edition 12” 45rpm mono translucent burgundy colored vinyl, mastered from the original 1967 1/4” mono master tape, with FZ’s original gatefold album design lovingly restored.

 

Event: BLACK FRIDAY 2017
Release Date: 11/24/2017
Format: 12" Vinyl
Label: Zappa/Barking Pumpkin Records
Quantity: 4000
Release type: 'RSD First' Release

ZappaCast Episode 34 (A Halloween Treat with Thomas Nordegg!)

Salutations, ZappaCast hobgoblins!!! Yes indeedy folks, the ZappaCast celebrates ZAPPAWEEN (it's a holiday now!) with a most special show, featuring the treat that is an interview with Zappa road crew personage extraordinaire, THOMAS NORDEGG!! Thomas sits down with Scott and the Vaultmeister (Mr. Joe Travers) for a wide-ranging interview covering his time with FZ.

Also, you will be treated to a sneak preview of tracks from the latest official Frank Zappa release, Halloween '77!!! This box set includes ALL SIX SHOWS from the very famous Halloween 1977 run at the Palladium in New York City, from which came the movie and album BABY SNAKES!

The Rift – Dark Side Of The Moon (2017)

 

01. Omega – Don’t Keep on Me Waitin’
02. Dweezil Zappa – Us and Them
03. Colin Moulding – Brain Damage
04. The Anix – Mask
05. Echolust – 1799
06. Nik Turner – Paranormal
07. Lether Strip – Serenade for the Dead
08. Nektar – Astronaut’s Nightmare
09. Le Seul Element – C. Abyssal
10. Brainticket – Nebula
11. Rick Wakeman – Dynamics of Delirium
12. Chrome – Into the Eyes of the Zombie King
13. Guru Freakout – Notre Dame (Mothership) (The Rift Edit)
14. Guru Guru Groove Band – Ufolove
15. A Flock Of Seagulls – I Ran (So Far Away) (Re-Recorded)

Extrakonzert - Tribute to Frank Zappa

So. 13.05.2018, 18:00 Uhr, Konzertsaal Kieler Schloss


Freak out! - Tribute to FRANK ZAPPA

Philharmonisches Orchester Kiel, Daniel Carlberg, Dirigent

Kartenpreise: 13,19 €  41,25 €

BBC Radio 6: Radcliffe and Maconie

New Zealand Symphony Orchestra's 2018 season

Big blockbusters dominate the 2018 season from the New Zealand Symphony Orchestra … and for something a little bit different - there’s Frank Zappa!

 

New Zealand Symphony Orchestra chief executive Christopher Blake: “Whatever you might think of the music of Frank Zappa … it’s challenging, it’s interesting, it’s thought provoking and it really does engage you.”

 

Read more @ radionz.co.nz

Music Podcast „Off the Podium“, Ep. 50

features a guest who appeared on episode 13, James Gardner. This podcast primarily focuses on the life and work of Frank Zappa and Gardner's research on the famous musician. Gardner produced a 5 part program dedicated to Frank Zappa for Radio New Zealand and has been a lifelong fan of Zappa's music. => listen

Sex Without Nails Bro’Sis - „The Torture Never Stops“

Nach „Joe’s Garage“, „Roxy & Elsewhere And Others“ präsentieren die Sex Without Nails Bro’Sis in Erinnerung an den grossen Nonkonformisten und Innovator der Rockmusik Frank V. Zappa ihr Drittes und bislang aufwendigstes Konzertprogramm . „The Torture Never Stops“ ist eine musikalische Reise durch alle Schaffensperioden Zappas von 1968 bis 1992.

 

Conrad Schrenk: guitar, musical director
Wickerl Adam: MC, vocals
Anzo Morawitz, Peter Dürr, Mel Verez, Sabrina Winter: vocals
Max Tschida: keyboards
Werner Laher: bass
Sigi Meier: drums
Christof Kadane: percussion, mallets

 

28. Dezember 2017, PORGY & BESS, Riemergasse 11, A-1010 Wien

New CD from Z.E.R.O. - Santaville!

 

featuring Juliana Brandon, Ike Willis, Craig Twister Steward, Mark Watson, Fred Händl, Marty Ross, Prairie Prince, Rupert Kettle, Joey Kline, Matt Fox, Jimmy Thomas, Armin Beck, John Parkinson, Joe Trump, Magnus Liljeqvist, Niklas Lychou, Hermann Schindler, Karen Luke Fildes, Tom Vail, Andrew Greenaway and Kevin Crosby.

 

Get it here

Scott Parker: Discorporate!

 

DISCORPORATE! takes the reader on the road to We’re Only In For The Money, chronicling the studio work of Frank Zappa and the Mothers Of Invention from September 1966 through September 1967, a period during which Zappa assembled not only We’re Only In It For The Money but the second Mothers album Absolutely Free and his first solo album Lumpy Gravy.

 

All of these albums are examined in great detail, including previously-unknown session details and more.

So for any of you who care about this sort of thing,

you can order it => here

Dweezil Zappa’s Orchestral Favorites

November 30, 2017 De Oosterpoort, Groningen
December 1, 2017 TivoliVredenburg, Utrecht

 

Concert details
Noord Nedelands Orkest / Conductor Hans Leenders / Guitar Dweezil Zappa / Producer Co de Kloet

 

Program (Subject to change)

  • John Adams Slonimsky’s Earbox
  • F. Zappa Bob in Dacron and Sad Jane
  • F. Zappa G Spot Tornado
  • F. Zappa Peaches en Regalia
  • Steve Vai There’s Still Something Dead in Here
  • Dweezil Zappa Truth
  • Dweezil Zappa Marmux Buhdardux
  • Dweezil Zappa New Piece (World Premiere)
  • F. Zappa Watermelon in Easter Hay

Luckyman Concerts veranstalten Konzert mit den Grandsheiks

"Lange haben wir überlegt und diskutiert, vor drei Jahren schon einmal Kontakt aufgenommen, wieder verworfen und jetzt doch getraut. Wir veranstalten ein Konzert mit der genialen Musik von Frank Zappa. Für viele Musiker nicht vorstellbar, dass man diese unglaublich vielseitige und vielschichtige Musik – von Rock über Jazz, Blues, Kitsch, Pop, E-Musik und Avantgarde, an einem Abend auf die Bühne bringen kann. Aber es gibt eine Band – Grandsheiks – mit Namen. Und sie spielen so gut, dass sogar einige Ex-Zappa Musiker bei Konzerten mitwirkten – fast schon ein Ritterschlag für die Band. Am 28. April ist es so weit – wir zählen auf euch."

 

28.04.2018, Altes Sudhaus, Gasthaus Zum Bräu
Bräustraße 3, 84518 Garching - Wald/Alz

Wolfram Klug: L.A. Bang Bang (CD)

Another album with ex-members of Frank Zappa's band

"Burt, the Nerd" was a 1st successful album. Now comes part 2 - "L.A. Bang Bang" - it will be even better. Better music, better production, better organisation and involvement of same artists even more people joining.

 

Currently this artists confirmed their participation:

Ike Willis: Vocals and Guitar * 

Arthur Barrow: Sound Engineer and Studio Owner * 

Robert Martin: Vocals, Sax, Flugelhorn *

Michael Barsimanto: Drums

 

Help us to make the max out on what we can do - help us pay for the time we need @ indiegogo.com

CHATO! – „So und nicht anders“ (CD, 2017)

Label: Timezone Records, 45:22min, Release date: July 2017

Was uns CHATO! Auf Fatzebuch mit auf den Weg gibt: „Nur so als Tipp für die Hörer: Für CHATO! dient die Musik als Ventil, um den Ärger und die Wut auf gesunde Weise rauszulassen. Die Energie des Punk, den Intellekt des Jazz und die Krässe des Metal gemischt mit Rock, Funk, Pop und das alles abgerundet mit einer Prise Humor. Der Zappa-Spirit ist also die ganze Zeit über dabei.“

 

So sagte auch Jan Zehrfeld (Panzerballett) zum ersten Album: „Der Sound und die generelle Ästhetik bei den Songs erinnern mich stark an das, was ich von Zappa kenne...“

 

Wirkte das Debut „Prog Fusion with Balls“ doch ein wenig schnell auf den Weg gebracht, versprach CHATO! nun mehr Geld in die Hand zu nehmen und ein technisch ausgereifteres Album zu präsentieren: „Dieses Mal wollen wir es ein bisschen professioneller angehen und in einem besser ausgestatteten Studio produzieren. Wir wollen diesmal mit einem erfahrenen Toningenieur zusammen arbeiten.”

 

Auf der „Keine-100-Tage-bis-zur-Zappanale“ Party in Rendsburg (seid gegrüßt Ihr Pumpkins!) hatte ich die Gelegenheit, mich ein wenig mit Chato Segerer über sein neues Album und seine Indiegogo-Kampagne zu unterhalten. Und was ich raushören konnte: Die Ansprüche waren sehr hoch, nicht nur hinsichtlich der Produktion, sondern auch an das Cover. Diesmal sollte das Ergebnis hundertprozentig zufriedenstellend sein.

 

Nun war ich also gespannt, wie es mit der Entwicklung weitergegangen ist. Das Album, in das ich vorab schon einmal reinhören durfte („So und nicht anders“ wird pünktlich zur Zappanale erscheinen), lässt von der ersten Sekunde an keinen Zweifel daran aufkommen, dass hier wirklich äußerst professionell ans Werk gegangen wurde. Der Sound haut einen glatt um.

 

Zudem tat das erweiterte Line-Up der Band sehr gut. Nun hatte man mehr kompositorischen Spielraum und „So und nicht anders“ ist nun nicht mehr so gitarrenlastig wie das erste Album. Keyboard und vor allem Bläsersätze erhielten vermehrt Zeit und Raum. Der Titel ist also Programm und CHATO! will damit wohl sagen, dass er genau so etwas im Sinn hatte, als er damit Anfing, Alben zu produzieren. „So muss es klingen, das ist die Idealbesetzung, genau das ist es, was ich unter Musik verstehe und nichts anderes!“

 

Nein, hier lässt CHATO! keine Wut und keinen Ärger mehr raus. Das Ventil hat mit dem Debutalbum wohl seine Schuldigkeit getan. Der Kopf ist nun auch mal frei für ruhige, sauber auskomponierte Passagen („Walking in the Streets at Midnight“). Bei Weitem aber kein Lull und Lall … immer jazzig, proggig und anspruchsvoll rockig ist das, was Ihr von dem Album erwarten dürft.

 

Bis auf wenige Ausnahmen handelt es sich übrigens wieder um ein Instrumentalalbum. Diese wenigen Ausnahmen sind aber das Salz in der Suppe: Zum Beispiel das achtminütige „Music-Stereotypes-Medley“ ist eine rotzend freche Nummer mit Anleihen und Zitaten unterschiedlicher Pop-Songs, Musikrichtungen und bekannten Riffs diverser Rocktitel.

 

Mein absolutes Highlight ist jedoch die „Progtopia“-Trilogie (Tracks 7 – 9). Diese insgesamt achteinhalb Minuten zeugen von CHATO!´s kompositorischer Klasse. Als heftiger Anhänger des Prog war es für mich eine Freude, diese Nummer zu hören.

 

Und gerade für uns Zappabekloppte hält das Album noch einen Klassiker bereit. „Let´s Move To Cleveland“ kommt leicht und unbeschwert daher, es groovt, dass es in den Füßen zuckt und spätestens hier wird auch die/der letzte Hörer/in erkennen, was für eine wunderbar saubere Produktion hier vorliegt.

 

Zappanale-Besucher sollten dieses Jahr unbedingt den Sonntagnachmittag für CHATO!´s Auftritt auf der Mystery Stage auf dem Schirm haben. Und wer es am Freitag schon „früh“ aus dem Zelt schafft (ja, die Warm-Up-Party auf dem Kamp ist wirklich feucht-fröhlich und anstrengend), hat um 11.oo Uhr die Gelegenheit, einen spannenden Vortrag von Chato Segerer in den Ausstellungsräumen, Am Markt 3 in Bad Doberan zu hören: „Warum klingt Zappa nach Zappa? Für Musiker und alle, die alles wissen wollen.“ Mit diesem Silberling beweist er seine Kompetenz zu diesem Thema.

 

Selbstverständlich hat Chato ein paar CDs im Gepäck, wenn er zur Zappanale kommt. Wer es aus welchen Gründen auch immer in diesem Jahr nicht nach Bad Doberan schafft, kann die CD auch direkt bei ihm bestellen. Einfach eine Mail an progfusionwithballs@gmail.com und das gute Stück kommt für 15 Euro + Porto zu Euch. Es wird auch deutschlandweit vertrieben werden, u.a. bei jpc, Saturn, Müller etc. und auch bei Amazon. Ich bitte Euch jedoch, direkt bei Chato zu bestellen und ihn so zu unterstützen, da nur so die Einnahmen 100%ig beim Künstler bleiben.

 

Besetzung:

Chato Segerer: electric & acoustic guitars, vocals, fake-marimba

Kay Hoffmann: tenor sax & clarinet

David Tiedtke: keys & synth

Adrian “Ad Man” Müller: bass, vocals

Sebastian Berg: drums & tambourine

Janina Ruopp: lead vocals & flute

Everybody: shouting

Guests:

Jens Buschenlange: trumpet & flugelhorn solo on track 4

Johannes-Clemens Schmidt: trombone on track 4

Read "Eat That Question: Frank Zappa in His Own Words"

Perico Sambeat Plays Zappa (CD)

Release Date: November 18, 2016, Label: Karonte, Copyright: (C) 2016 Nuba Records S. L., 57min

01 Zomby Woof 5:53

02 It Must Be a Camel 6:16

03 Don't You Ever Wash That Thing? 6:25

04 For Calvin 6:31

05 Imaginary Diseases / Tink Walks Amok 7:18

06 Inca Roads 7:08

07 I Promise Not to Come in Your Mouth 4:57

08 A Pound for a Brown 5:12

09 The Eric Dolphy Memorial Barbecue 4:07

10 Peaches En Regalia 3:36                        

 

Perico Sambeat - alto sax, soprano sax, flauta, tambourine
Javier Vercher - tenor sax, soprano sax
Voro García - trompeta
Toni Belenguer - trombon
Santi Navalón - keys
Iván Cebrián - guitar
Julio Fuster - bajo, electric bajo
Miquel Asensio “Rochet” - drooms

An analysis of the evolution of Frank Zappa’s BE-BOP TANGO